Instandhaltung 4.0: Digitalisierung für KMU leichtgemacht

Wichtige Ziele auf dem Weg zur Instandhaltung 4.0 sind effiziente Planung, ein guter Überblick über relevante Informationen und automatische Berichterstellung. Wir stellen Tools vor, mit denen Instandhaltung 4.0 und die Digitalisierung für KMU leichtgemacht werden. Mobil und offlinefähig.

Instandhaltung 4.0 muss nicht gleich bedeuten, mit Sensorik, Visualized Condition Monitoring oder Mitteln der Predictive Maintenance zu arbeiten. Auch weniger kostenaufwändige Maßnahmen zur Digitalisierung erzielen große Effekte. Das gilt besonders für die Erfassung und Nachverfolgung von Daten und die Erstellung von Berichten. Mobile Apps und Software-Lösungen für Abläufe im Instandhaltungsmanagement machen die Arbeit leichter und optimieren Ihren Workflow..

Oft begegnet uns der Einwand, dass eine App bei fehlender Internetverbindung vor Ort nichts nütze. Tatsächlich ist es heute aber nicht mehr von Belang, ob Mitarbeitende online sind. Daten können trotzdem abgerufen und aufgenommen werden. Die zentrale Cloud sowie das mobile Gerät werden einfach automatisch aktualisiert, sobald wieder WLAN verfügbar ist.

Beide folgend vorgestellten Lösungen weisen diese Funktion auf.

Wir bieten auch beratende Dienste. Von kostenlosen Bedarfsanalysen bis hin zur Implementierung. Unsere Erfahrung bei der Digitalisierung von Prüfung und Instandhaltung sowie Begehungen macht uns zum idealen Partner.

Aus Kundenperspektive denken – Abläufe der Instandsetzung optimieren

Ein vermeidbares Szenario: Bei der Prüfung einer Anlagen-Komponente wird ein Mangel zwar festgestellt, aber an irgendeiner Stelle stockt der Informationsfluss und die fristgerechte Instandsetzung bleibt aus. Kommt es dann zum Stillstand von Prozessen, entstehen dem Kunden oft immense Schäden. Transparente Dokumentation und zeitliche Effizienz von Instandhaltungsmaßnahmen sind darum maßgebliche Wettbewerbsfaktoren. Und ein flüssiger Ablauf im Workflow bedeutet auch weniger Kosten für alle Beteiligten.

Hier stellen wir Ihnen zwei Lösungen vor, die auf Ihre Funktion im Instandhaltungsprozess zugeschnitten sind. Führen Sie als Dienstleister selbst Prüfungen und Instandsetzungen durch? Dann suchen Sie nach dem digitalen Befundbericht. Oder beaufsichtigen Sie die Installation bzw. den Betrieb einer Anlage und sind für den Fortgang der Arbeiten und die Behebung von Mängeln verantwortlich? Dann erleichtern Sie Ihre Aufgaben mit der digitalen Mangelnachverfolgung / LOP Liste.

Schnell und sicher befunden mit dem Digitalen Befundbericht

Befunden Sie vor Ort einfach, mobil und digital technische Baugruppen zur Instandsetzung. Den Zustand einer Baugruppe erfassen Sie mittels der Android-App DOC.mobile und geben den Befundbericht automatisch aus, inklusive Versand. Dokumentieren Sie anschließend den Verlauf der Instandsetzung und die zugehörige Kommunikation mit Lieferanten und Kunden. So sind nicht nur Sie, sondern auch alle anderen Beteiligten stets auf dem neuesten Stand. Sollten Sie doch noch Papierdokumentation benötigen, wird mit wenigen Klicks eine PDF-Datei ausgegeben.

Sie sparen sich Mehrfacherfassung und Übertragungsfehler. Mit den integrierten Filterfunktionen sind Ihre Befunddaten schnell greifbar und Sie können noch weiter gehende Auswertungen vornehmen. Damit erschließen Sie sich eine Datengrundlage für noch höhere Kundenzufriedenheit. Nicht nur das Layout des Befundberichts, sondern die gesamte Lösung können Sie an Ihren Prozess anpassen.

Wollen Sie mehr erfahren?
Hier geht es zum digitalen Befundbericht auf dem Marktplatz für digitale Arbeit.

Alles im Blick: Digitale Mangelnachverfolgung / LOP Liste

Bei Installation oder Betrieb einer Anlage obliegt Ihnen die Nachverfolgung von unerledigten Arbeiten, der festgestellten offenen Punkte (LOP) oder Mängel sowie die Koordination und Nachverfolgung der entsprechenden Arbeiten? Und Sie sind die vielen Listen und Berichte leid, aus denen Sie sich die Information mühselig heraussuchen müssen? Sie übersehen in den Informationen immer wieder Fälligkeiten? Die digitale Mangelnachverfolgung / LOP Liste erleichtert Ihnen diese Arbeit. Die Lösung unterstützt bei der Nachverfolgung von unerledigten Arbeiten, Mängeln sowie bei der Koordination der Nacharbeit.

Per App können Sie Dokumentation von Abnahmen und anderen Ereignissen direkt vor Ort durchführen. Auswerteknoten und Dashboards sind frei konfigurierbar, so dass Beteiligte individuell über den aktuellen Stand einzelner Mängel, Objekte oder auch des gesamten Projekts in Echtzeit informiert sind.

Interesse geweckt? Hier geht es zur digitalen Mangelnachverfolgung auf dem Marktplatz für digitale Arbeit.

Warum DOC.mobile? – Weil es agil ist

Beide hier vorgestellten Lösungen haben den Vorzug, aufgrund des flexiblen DOC.mobile Frameworks den eigenen Anforderungen weitreichend angepasst werden zu können. Warum das wichtig ist, erfahren Sie in unserem Beitrag „Arbeitsprozesse digitalisieren: Wie agil ist DOC.mobile?

Sie möchten Ihren betrieblichen Alltag modernisieren, haben aber erst eine ungefähre Vorstellung, wie das gelingt? Werfen Sie einen Blick auf Teil 3 „So gelingt die Umsetzung“ unserer Blogserie „Digitalprojekt Außendienst“. Eine leicht umsetzbare Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Digitalisierung von Service, Instandhaltung und Montage für kleine und mittlere Unternehmen.

„Instandhaltung 4.0: Digitalisierung für KMU leichtgemacht“ – Teil unserer Beitragsreihe „Rund um Arbeit 4.0“

„Instandhaltung 4.0: Digitalisierung für KMU leichtgemacht“ ist Teil unserer Reihe rund um das Thema Arbeit 4.0. Sie wollen jede Folge direkt bei ihrer Veröffentlichung erhalten? Dann abonnieren Sie einfach unseren Newsletter und bleiben Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.