Arbeitsprozesse digitalisieren: Wie agil ist DOC.mobile?

Auf den Alltag von Technikern im Außendienst trifft branchenübergreifend vor allem eines zu: Er besteht aus vielen kleinen Arbeitsschritten und kaum ein Einsatz gleicht genau dem anderen. Wie kann hierbei eine Software oder App überhaupt eine echte Hilfe bieten, ohne selbst zur Last zu werden? Das funktioniert nur, wenn sie von Grund auf anpassbar ist und sich durch höchste Flexibilität bei der Anwendung auszeichnet. Und letztendlich muss eine gute Lösung natürlich ihren Zweck erfüllen und die Arbeit spürbar erleichtern. Darum schauen wir uns heute eine vielversprechende Software unter diesen drei Gesichtspunkten näher an: Anpassbarkeit, Anwendbarkeit, Nutzen. Wie agil ist DOC.mobile, wenn Sie veränderliche Arbeitsprozesse digitalisieren?

„Agilität“ ist ein vielzitiertes Schlagwort aus dem mittlerweile legendär gewordenen Manifest für Agile Softwareentwicklung von 2001. Gemeinhin umschreibt das Wort „agil“ heute die Fähigkeit eines Unternehmens, auf neue Rahmenbedingungen schnell und angemessen zu reagieren. Im Zusammenhang mit einer Software wie DOC.mobile, die Arbeitsprozesse digitalisiert und unterstützt, kann Agilität also die Fähigkeit des Systems bedeuten, auch und gerade bei veränderlichen Abläufen zu helfen und während des Gebrauchs durch seine wachsende Datenbasis immer schwungvoller zu werden.

Was ist DOC.mobile?

Funktionierende Software ist das wichtigste Fortschrittsmaß.

Aus den „Prinzipien hinter dem Agilen Manifest für Softwareentwicklung“, 2001
Uff, soviel Text und nun auch noch betagte Zitate? Wir beraten Sie gerne persönlich und stellen Lösungen vor, die zu Ihnen passen ...

DOC.mobile ist eine Plattform zur schrittweisen Unterstützung von komplexen Arbeitsprozessen. Die Plattform selbst ist branchenneutral, jedoch setze auf ihr verschiedene branchenspezifische Lösungen auf, die auf Anforderungen der Bau- sowie Instandhaltungs- und Energiewirtschaft zugeschnitten sind.

... oder Sie werfen direkt einen Blick auf die DOC.mobile-Lösungen auf unserem Marktplatz.

Konkret sieht die Nutzung von DOC.mobile so aus, dass Sie Arbeitsabläufe zunächst in Form von Projekten mit wiederverwendbaren Komponenten vorbereiten. Einmal angelegt, können solche Projekte Mitarbeitern zugewiesen und von diesen auf beliebigen Geräten auch mobil im Außendienst abgearbeitet werden.

First things first: Der Nutzen

Einfachheit — die Kunst, die Menge nicht getaner Arbeit zu maximieren — ist essenziell.

Aus den „Prinzipien hinter dem Agilen Manifest für Softwareentwicklung“, 2001

Für alle Lösungen des DOC.mobile-Frameworks gilt: Jede Information wird nur einmal eingegeben und alle Anwender sind stets auf dem neuesten Stand. Keine Probleme mehr mit veralteten Daten oder unzugänglichen Speicherorten. Darüber hinaus legt das System sein Augenmerk auf spürbare Arbeitserleichterungen:

  • Informationen wie Schritt-für-Schritt-Anweisungen und technische Handbücher liegen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zum Abruf bereit.
  • Datenerfassung und Dokumentation findet innerhalb der App statt.
  • Berichte werden automatisch erstellt.
  • Mit wachsenden Katalogen wird der Workflow immer schneller, weil bei Planung und Ausführung auf die Elemente zugegriffen werden kann, die schon da sind.

Eine Software, die sich Gegebenheiten anpasst

Heiße Anforderungsänderungen selbst spät in der Entwicklung willkommen. Agile Prozesse nutzen Veränderungen zum Wettbewerbsvorteil des Kunden.

Aus den „Prinzipien hinter dem Agilen Manifest für Softwareentwicklung“, 2001

Der Clou von DOC.mobile liegt gerade in seiner Flexibilität. Denn die Entwickler hatten von Anfang an nicht den Anspruch, eine Mängelmanagement- oder Bautagebuch-App zu kreieren, sondern eine Software, die beliebige Prozesse abbilden kann. Deshalb ist es möglich und unbedingt empfehlenswert, eine DOC.mobile-Lösung im engen Austausch mit den Fachabteilungen zu konfigurieren, die das System auch nutzen sollen. Denn die kennen ihre Prozesse schließlich am besten und werden die vielfältigen Anpassungsoptionen zu schätzen wissen:

  • Konfigurationsmöglichkeiten zur automatischen Verarbeitung von Informationen gemäß eigenen Anforderungen
  • flexible Konfiguration von Dashboards, Workflows und Auswerteknoten
  • intelligente Schnittstellen erleichtern den Export und Import von Datenmengen und das Zusammenwirken mit eventuell bereits bestehender Firmensoftware

In puncto Agilität bietet diese besondere Anlage des Systems auch den Vorteil, dass während der Laufzeit auch tiefgreifende Neukonfigurationen nicht ausgeschlossen sind. Beispielsweise wenn sich Kernprozesse des Unternehmens durch veränderte Rahmenbedingungen grundlegend transformieren.

Anwendbarkeit heißt auch Wandelbarkeit

Errichte Projekte rund um motivierte Individuen. Gib ihnen das Umfeld und die Unterstützung, die sie benötigen und vertraue darauf, dass sie die Aufgabe erledigen.

Aus den „Prinzipien hinter dem Agilen Manifest für Softwareentwicklung“, 2001

Bei der Nutzung von DOC.mobile verbessern sich die Unternehmensstandards fast wie beiläufig. Das ergibt sich einfach daraus, dass jedes Projekt als modifizierbare Vorlage für weitere Projekte dient. Durch die wachsende Datenbasis ist immer weniger Vorarbeit nötig. Projektspezifische Anpassungen sind immer schneller erledigt. Nicht nur verringern sich hierdurch Planungsintervalle – auch das Feedback von Mitarbeitern lässt sich leicht in noch effizientere Prozesse umsetzen, die wiederum die Qualität der eigentlichen Arbeit heben.

Fazit: Wie agil ist DOC.mobile beim Digitalisieren Ihrer Arbeitsprozesse?

Wir sind überzeugt: Wenn Sie veränderliche Arbeitsprozesse mit wenig Aufwand nachhaltig darstellen wollen, ist eine agilere Software als DOC.mobile kaum zu finden. Wenn es Ihnen aber um offenere Konzepte der Zusammenarbeit geht, bei denen es mehr um Teamwork auf Distanz und weniger auf einen Schritt-für-Schritt-Begleiter durch den Arbeitsalltag ankommt, ist die Plattform SHARE möglicherweise etwas für Sie. Falls Sie jedoch ganz eigene Vorstellungen haben, schreiben Sie einfach Ihren Bedarf aus und lassen Sie sich von Anbietern kontaktieren — oder stöbern Sie auf unserem Marktplatz für digitale Lösungen.

DOC.mobile im Beispielvideo

Unsere Beitragsreihe „Rund um Arbeit 4.0“

„Arbeitsprozesse digitalisieren: Wie agil ist DOC.mobile?“ ist Teil unserer Reihe rund um das Thema Arbeit 4.0. Sie wollen jede Folge direkt bei ihrer Veröffentlichung erhalten? Dann abonnieren Sie einfach unseren Newsletter und bleiben Sie weiterhin auf dem Laufenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.