Zum Inhalt springen

Warum die Gebr. Friedrich Schiffswerft ihre Befundungen per Remote Support im Livestream überträgt

Wenn maritime Technik bei der Gebr. Friedrich Schiffswerft in Kiel zur Instandsetzung vorbereitet wird, ist Remote Support Technologie von digital@work im Einsatz. Warum das so ist, zeigen wir anschaulich im Video.

Click here to display content from YouTube.
Erfahren Sie mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Im Video befundet Industriemeister Max Brückner von der Gebr. Friedrich Schiffswerft in Kiel einen Washing Trolley für die Kreuzfahrtschiffe eines Kunden.

Welche Vorteile bringt Remote Support in diesem Anwendungsfall?

Über die vielseitige Remote Plattform können sich Mitarbeitende oder Auszubildende per Livestream zur Befundung dazuschalten, ganz egal wo sie sich aufhalten – auch mobil mit dem Smartphone. Augmented-Reality-Markierungen helfen bei der Verständigung und die Dokumentation passiert ganz nebenbei.

So können mehrere Sachverständige ortsunabhängig zusammenarbeiten und über Details sprechen. Auszubildende lernen aus der Praxis, ohne anfahren zu müssen.

Und auch der Kunde oder der Hersteller kann bei Bedarf hinzugezogen werden. So kann Industriemeister Brückner umständliche Telefonate sowie das Hin- und Herschicken von Berichten und Dateien vermeiden. Denn Remote Live Video verkürzt auch die Kommunikationswege, wenn zum Beispiel Rückfragen beim Hersteller erforderlich werden oder ein Kunde genau darüber informiert werden will, welche Komponenten weshalb instand zu setzen sind.

Fazit: Effiziente Teamarbeit auf Distanz

Zusammenarbeiten, als wäre man gemeinsam vor Ort – dafür wertet die Gebr. Friedrich Schiffswerft ihre Befundungen mit Remote Live Video Support auf.

Haben Sie ähnliche Anwendungsfälle und möchten Ihre Kommunikationswege hin zur Live-Remote Zusammenarbeit verkürzen? Hier geht es zu unseren Remote Service Lösungen::

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.