Welche E-Learning Lösung ist geeignet?

Professor im Online Seminar erklärt, welche E-Learning-Lösung geeignet ist.

Vier von fünf Unternehmen in Deutschland betreiben betriebliche Aus- und Weiterbildungen. Davon setzen viele zwar bereits digitale Medien ein, aber nur wenige systematisch. Bei Instandhaltung, Montage und Inspektion steht oft eher die technische Praxis im Vordergrund. Dabei bedingt eins das andere. E-Learning Lösungen bringen Struktur ins betriebliche Bildungswesen. Außerdem versprechen sie Zeit- und Kosteneffizienz. Nur wirkt die Vielzahl der Angebote unübersichtlich. Deshalb bieten wir Orientierung und klären, welche E-Learning Lösung wofür geeignet ist.

Microlearning, adaptive Lerntechnologie, Screencast, Quizumgebung? Wer eine E-learning Lösung für sein Unternehmen sucht, bekommt es mit einer Vielzahl schillernder Begriffe zu tun. Das verwirrt und lenkt schnell vom Wesentlichen ab. Zunächst gilt es nämlich die wichtigsten Fragen zu klären. Welche Lernform passt denn überhaupt zu den Inhalten, die im Betrieb vermittelt werden sollen? Und natürlich: Wie fügt sich die Lösung in den Betriebsalltag ein?

E-Learning kann vieles bedeuten

Gegenwärtige Lösungen nutzen zumeist Plattformen. Dementsprechend lassen sie sich als Learning Management Systeme (LMS) umschreiben. Das heißt zunächst nichts weiter, als dass sie die Erstellung, Kommunikation und Verwaltung von Lerninhalten im Netz ermöglichen. Allerdings gibt es mittlerweile Hunderte solcher Plattformen. Überdies weichen sie in ihrer Anwendung zum Teil erheblich voneinander ab. Zur ersten Orientierung unterscheiden wir deshalb fünf Methoden zur Wissensvermittlung per Plattform:

  • Blended Learning Lösungen
  • virtuelle Klassenräume
  • Systeme zum Selbstlernen und Mikrolernen
  • mobile Anweisungssysteme und Wissensplattformen
  • Learning Lösungen mit Datenhelm oder Smart Glasses

Was passt zu uns?

Diese Methoden möchten wir mit einer Beitragsreihe in den kommenden Wochen vorstellen. Um eine echte Hilfestellung zu bieten, zeigen wir jeweils die Vor- und Nachteile und mögliche Einsatzfelder für technische Berufe auf. Ob bei der betrieblichen Weiterbildung oder beim Lernen im unmittelbaren Arbeitsprozess: E-Learning kann sehr positiv auf das betriebliche Klima wirken. Im besten Fall wird Neues nie als lästig empfunden, sondern spielend erlernt. Kurzum, die richtige Lösung für E-Learning ist ein verlässlicher Sidekick im Alltag. Auch darauf werden wir noch näher eingehen.

Sie wollen jede Folge der Beitragsreihe direkt bei ihrer Veröffentlichung erhalten? Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden. Am Ende dieser Serie werden Sie zumindest einen guten Überblick haben. Vielleicht werden Sie genau wissen, welche Art von E-Learning Lösung für Ihr Unternehmen geeignet ist.

Sie möchten nicht warten, sondern suchen JETZT nach einer digitalen Lösung für Ihre betrieblichen Weiterbildungen und Unterweisungen oder ein Anweisungssystem für den Arbeitsalltag? Wir beraten Sie gerne, stellen Ihnen unsere anpassbaren Lösungen vor oder vermitteln Sie an einen Partner. Kontaktieren Sie uns!

Ein Gedanke zu „Welche E-Learning Lösung ist geeignet?“

  1. Pingback: Was leisten moderne Lernplattformen für Unternehmen? - digital@work

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.